Sonntag, 17. Januar 2010

Blub blub blub blub...


Auf dem Stoffmarkt hat Elena diesen schönen Organza mit Fischen aufgestickt gefunden und war gleich hin und weg. Also einen Meter mitgenommen für einen Badezimmervorhang - war leider zu wenig *örks*.

Ich habe eine zeitlang überlegt, wie ich den Vorhang verlängere und neulich kam mir der Geistesblitz: Vor ca. 15 Jahren hatte ich mal ein Goldfischglas, in dem kleine Glasfische und Seepferdchen von Leonardo schwammen. Die Glasblasen habe ich einfach gegen Anhänger aus Silberdraht ausgetauscht und an den Vorhang habe ich verschieden lange Schlaufen aus Regenbogenschrägband genäht.

Ich finde es ganz witzig so, die Seepferdchen und Fische habe eine neue Bestimmung gefunden (im Wasser mochte ich sie nicht mehr haben, da haben sich nach einiger Zeit fiese Kalkablagerungen an den Figuren gebildet).

Euch noch einen schönen Sonntag!

LG
Ana

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Ana, die Idee ist super! Einfach zu schön!
GGLG Andrea

Marion (SiMa) hat gesagt…

Tolle Idee !!

GLG Marion

Andrea hat gesagt…

Klasse Idee!!!
Aber das kenne ich, da ärgert man sich echt und fragt sich warum haste nicht....grrrrr!
GGGLG Andrea

SiNiJu hat gesagt…

süße Idee.... muss auch noch Gardine fürs Bad nähen, aber leider muss gerade unten das STück zu...grummel

liebe Grüße Gaby