Mittwoch, 7. Oktober 2009

Staubflusen können laufen!

Wir hatten heute im Wohnzimmer eine Begegnung etwas... anderer Art. Da bewegte sich doch plötzlich eine Staubfluse unter dem Wohnzimmerschrank hervor und lief quer über die Fliesen. Unser Opi-Hund guckte der Staubfluse ganz irritiert, aber interessiert hinterher, wollte sich für so eine Lappalie aber doch nicht hoch quälen.

Als mein Mann aus dem Augenwinkel die Bewegung sah, dachte er erst an Halluzinationen oder eine Maus, gefunden hat er unter den Flusen dann aber das:

Den kleinen Kerl haben wir wieder raus in Teichnähe gesetzt, wahrscheinlich ist er gestern reingekrabbelt, als die Kinder mittags auf der sonnigen Terrasse Picknick gemacht haben.

Ich sollte unterm Schrank mal wieder saugen... :-))

LG
Ana

Kommentare:

püppilottchen hat gesagt…

da hätte ich, wie opi-hund, bestimmt auch erstmal etwas sparsam gekuckt! erinnert mich sehr an einen süßen gecko, der sich auf gomera mal in mein schlafzimmer verirrt hatte - bloß geckos laufen auch noch die wände hoch!

lg, nicola

Marion (SiMa) hat gesagt…

So ein Kerlchen hat sich vor kurzem in unseren Keller verirrt. Zuerst dachte ich auch an eine Hallu als sich zwischen dem Gerümpel etwas bewegte. Natürlich haben das kleine Tierchen auch wieder an die frische Luft gesetzt.

GLG Marion

Frauke hat gesagt…

Hallo Ana,

das Tierchen hat sich sicher verirrt, denn eigentlich wohnen die hier bei uns in Sibbesse im Klinkerhaufen....Sind die den ganzen Weg zu Fuss gelaufen??
Unsere Kids haben vor einigen Wochen auch 2 Exemplare zum " Bespielen" draußen gefunden. Es sollen wohl irgendwelche Berg oder Teichmolche sein.
Na ja, ein Haustier mehr oder weniger....
Hat bei uns Tränen gekostet, sie wieder freizusetzen.

Ich war übrigens noch nicht bei deinem Werksverkauf-Tip.
Dafür bin ich seit einigen Stunden auch Bloggerin. Im absolutem Anfangsstadium...aber wenn du magst...
GLG Frauke